Abdruck der Veranstaltung im Programm der VHS Ettlingen

„Der Messias“ von Georg Friedrich Händel – eine Einführung

Donnerstag, 19.11.2015, 20:00-21:30 Uhr

Der Vortrag fand im Gemeindezentrum Herz Jesu Ettlingen, Augustin-Kast-Straße 6, statt.

Der Eintritt war frei, um eine Spende wurde gebeten.

Nach dem Vortrag hatten Sie ebenfalls die Möglichkeit, Karten für das Ettlinger Konzert zu kaufen.

Die bekannteste Komposition Händels glauben viele zu kennen. „Der Messias“ ist das mit am meisten aufgeführte Werk der Kirchenmusik. Seine hohe Popularität ist aber auch ein Beleg für die zeitlose Faszination an der Vielschichtigkeit und Genialität der Komposition. Die Bibelvers-Vertonung in drei Teilen widmet sich dem Leben, Sterben und der Auferstehung des Messias. Ursprünglich nicht ausschließlich für den Kirchenraum komponiert, enthält das Werk den ganzen Reichtum der konzertanten und opernhaft angelegten Virtuosität des barocken Meisters.

Prof. Dr. Meinrad Walter aus Freiburg beleuchtet in seinem Vortrag die Hintergründe des „Messiah“, wie das in London komponierte und in Dublin uraufgeführte Oratorium im Original heißt. Meinrad Walter, Professor an der Musikhochschule Freiburg und stellvertretender Leiter des Amtes für Kirchenmusik der Erzdiözese Freiburg, ist Journalist und außerdem Herausgeber und Autor zahlreicher Publikationen zur Kirchenmusik.

Der Vortrag bildet den Auftakt zur Aufführung des „Messias“ in Ettlingen, mit dem Vokalensemble Herz Jesu, Ettlingen und dem Barockorchester L’arpa festante unter der Leitung von Bruno Hamm am 29. November 2015 (dem 1. Advent) um 17 Uhr in der Liebfrauenkirche zu Ettlingen und am Tag zuvor (28. November 2015 um 19 Uhr) in der St. Bartholomäuskirche in Neunkirchen/Neckar-Odenwald-Kreis.

Den Chor erleben

Aktuell sind 293 Gäste und keine Mitglieder online

Keine Termine